Geschenke für Frauen

Entdecke kleine Mitbringsel, aber auch überraschende und einzigartige Geschenke “für Sie”:

Hinweis: Preise und Verfügbarkeit wurden zu einem früheren Zeitpunkt aktualisiert und können sich ändern. Alle Preise und Verfügbarkeiten werden zum Zeitpunkt des Kaufs bei dem jeweiligen Händler (z.B. Amazon) aktualisiert und ändern sich daher gegebenenfalls. Bestimmte Inhalte auf dieser Webseite stammen vom jeweiligen Händler (z.B. Amazon). Diese Inhalte werden “wie besehen” bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden. Unsere Geschenk-Kollektion ist noch im Aufbau, komm einfach später wieder, um mehr zu entdecken! Wir stellen dir die Top-Geschenkideen hier in unserem Katalog zusammen. Als Vermittler verlinken wir beim jeweiligen Artikel zum Angebot des Händlers. Dafür bekommen wir normalerweise eine kleine Provision, die aber keinen Einfluss auf deinen Preis hat.

Top-Geschenke für Frauen

Schmuck, Kosmetik, Wellness, Kleidung und Blumen sind die beliebtesten Geschenk-Kategorien für Frauen gemäß einer kürzlich durchgeführten Umfrage.

Geschenke für junge Frauen

Junge Frauen freuen sich oftmals besonders über Schmuck und Wellnessprodukte. Haushaltsgeräte zu schenken ist oftmals jedoch eher ein Flop. Oder du probierst es trotzdem aus und zählst auf deine Intuition. Aber sage nicht, wir hätten dich nicht gewarnt! Auch kleine Mitbringsel kommen gut an, wie ein Schlüsselanhänger, eine Tasse oder etwas kleines Dekoratives. Am wichtigsten ist, dass Geschenke von Herzen kommen.

Geschenke für Frauen ab 60

Frauen ab 60 freuen sich über Blumen, Schmuck und Wellnessprodukte und generell über alles, über was sich jüngere Frauen auch freuen – wäre doch noch schöner, wenn sich das ändern würde! Vielleicht kann man mit speziellen Kosmetik- und Wellnessprodukten für Frauen in der zweiten Jugend aber doch eine besonders große Freude machen. Auch sehr persönliche und individuelle Geschenke kommen gut an, wie zum Beispiel ein Kette mit einem Anhänger mit einer individuellen Gravur oder eine Erinnerung an ein besonderes gemeinsames Erlebnis als Bild auf einer Tasse.

Die Klassiker

Was aber, wenn du die Frau nicht besonders gut kennst? Eine Flasche Wein, Sekt oder Likör ist oftmals eine gute Wahl, insbesondere wenn man zumindest die grobe Vorliebe der zu Beschenkenden kennt. Auch ein Geschenkkorb oder Geschenksets für Gourmets oder im Bereich Wellness bietet sich in diesem Fall an. Und als letzte aber nicht schlechteste Option bleiben Gutscheine, so dass die Beschenkte sich etwas nach ihren Vorlieben selbst aussuchen kann.

Aber wie das passende Geschenk finden?

Wenn du die beste Freundin bist, fällt es dir garantiert nicht schwer, ein passendes Geschenk zu finden. Als Partner oder Freund kann das schon schwieriger sein. Vielleicht stehst du vor einem Regal mit gefühlten 10.000 Lippenstiften oder du klickst dich durch diverse Online-Shops mit Ohrringen und Ketten und hast schlussendlich mehr Fragezeichen auf der Stirn stehen als vorher. Aber keine Bange: Wenn du ein aufmerksamer Zuhörer und Beobachter bist, bekommst du mit der Zeit schon mit, worüber sich die zu Beschenkende besonders Freuen würde. Was aber, wenn du auf der Suche nach dem passenden Geschenk trotzdem unsicher oder sogar am Verzweifeln bist? Oder du möchtest schnell etwas besorgen, da ein wichtiger Anlass vor der Tür steht? Dann frage doch eine gute Freundin der zu Beschenkenden, die dir diskret weiterhelfen kann, und du kommst mit ziemlicher Sicherheit treffsichere Vorschläge. Oder du entscheidest dich für einen Gutschein, so dass sich die Beschenkte ihr Präsent selbst aussuchen kann.

Muss es immer etwas kosten?

Natürlich freut sich jeder über ein gekauftes Geschenk, das genau der eigenen Vorbliebe entspricht oder das man sich sogar vielleicht schon länger gewünscht hat. Aber wenn wir ehrlich sind – die besten Geschenke kosten nichts. Zum Beispiel einen netten Abend gemeinsam zu verbringen, bei dem unser Gegenüber spürt, dass er/sie uns wirklich etwas bedeutet. Dem Anderen aufmerksam zuzuhören und sich wirklich dafür zu interessieren, was in ihrem/seinem Leben passiert und was ihn beschäftigt oder berührt, ist unbezahlbar. Für alles andere gibt es VISA Card – kennen wir ja aus der Werbung. Viele haben festgestellt, dass gemeinsame Erlebnisse eine Freundschaft, Partnerschaft oder Familie mehr festigen als irgendein gekauftes Geschenk. Solche Erlebnisse können natürlich auch Geld kosten, wie ein gemeinsamer Urlaub, eine Städtereise am Wochenende, ein Konzertbesuch oder ein Theater- oder Kinobesuch. Es kann aber auch eine budgetfreundliche Fahrradtour, ein Spaziergang oder ein netter Abend mit Freunden sein, der nicht unser Monatsbudget auffrisst.

Deine Performance

Jeder kann etwas, womit er seinen Liebsten ein sehr persönliches Geschenk machen kann. Wenn du gerne künstlerisch tätig bist, dann nutze das doch für ein Geschenk: Schreibe ein Lied und spiel es vor, verfasse ein Gedicht und trage es vor, male ein Bild mit einem Motiv, dass der zu Beschenkende lieben wird. Auch ohne besondere Talente kannst du ein lustiges oder auch berührendes Video aufnehmen, vielleicht zusammen mit den besten Freunden oder der Familie des zu Beschenkenden. Und selbst wenn ihr nicht nah zusammen wohnt oder wegen irgendeiner Pandemie getrennt seid, kann ein zusammengeschnittenes Video genau das sein, worüber sich der zu Beschenkende am meisten freut. Wenn du gerne kochst oder der Beschenkte zumindest gern bekocht wird, dann überlege dir ein besonderes Menü und koche es für deinen Schatz, oder auch für deine Freunde, Eltern oder Oma und Opa. Wenn du auch noch für ein außergewöhnliches Ambiente sorgen kannst, ist das natürlich unschlagbar – bei Kerzenlicht auf eurem Balkon mit romantisch gedecktem Tisch oder auch beim Sonnenuntergang am See. Auch wenn dabei des Geschmackserlebnis trotz aller Vorbereitung und Anstrengung nicht Superlative erreicht, ist den Eingeladenen auf jeden Fall klar, dass du alles gegeben hast und mit ganzem Herzen dabei warst. Wahrscheinlich werden sie es nicht so schnell vergessen und im Idealfall noch in Jahren davon reden, besonders wenn es nicht so hingehauen hat. Also: Trau dich!

Deine Zeit

Verschenke deine Zeit – das ist das beste Geschenk, was du machen kannst. Das machen wir natürlich jedes Mal bei gemeinsamen Erlebnissen oder auch wenn wir “einfach nur so” zusammen sind. Was aber, wenn der Beschenkte sich über etwas freuen würde, was du nicht so gerne magst? Ihr schaut gemeinsam “ihren” Lieblingsfilm oder die neue angesagte Mädels-Serie. Sie möchte ins Konzert zu einer Band, die du eigentlich nicht so cool findest. Sie möchte Urlaub in den Bergen machen, du aber eher am Strand. “Oh nein!” denkst du jetzt vielleicht. Aber manchmal muss man schon Opfer bringen, um dem Anderen eine richtig große Freude zu machen. Und du kannst sicher sein: Wenn du deine eigenen Vorlieben dafür opferst, wird sie das sehr deutlich spüren, dass sie dir etwas bedeutet und dass sie dir wichtig ist. Ist das nicht der Sinn und Zweck eines Geschenks?

27 Milliarden Euro im Jahr für Geschenke

Hört sich erst einmal gewaltig an, was die Studie der GfK Marktforschung im Auftrag der Messe Frankfurt herausgefunden hat. Bei einer Umfrage zu ihrem Schenkverhalten gaben die Befragten an, jedes Jahr rund 400 Euro für Geschenke auszugeben. In der Gesamtbeobachtung für ganz Deutschland kommt man dann auf 27 Milliarden Euro. Diese Summe verteilt sich natürlich auf verschiedene Anlässe. Zu Weihnachten wird mit durchschnittlichen 218 Euro besonders großzügig geschenkt. Knapp dahinter mit immerhin noch 170 Euro stehen die durchschnittlichen Ausgaben für Hochzeitsgeschenke. Danach folgen unter anderem Geburtstage, Valentinstag und Muttertag/Vatertag. Zu „privaten Einladungen ohne bestimmten Anlass“ verschenkt circa ein Drittel der Befragten (30,8 Prozent) ein Präsent. Und was wird am meisten geschenkt? Blumen schaffen es ganz oben aufs Treppchen. Danach folgen Gutscheine und Bargeld, womit man sich ja auch selten die Finger verbrennen kann. Bei den spezifischeren Geschenken wird es schon etwas spannender. Parfüm / Kosmetikartikel / Körperpflege Produkte wurden als eine gemeinsame Kategorie gewertet und werden von immerhin 43% der Deutschen verschenkt. Dahinter folgen Nahrungsmittel / Genussmittel und Getränke mit 39% und (wer hätte das in unserem digital-Zeitalter gedacht) mit nicht mal einem Prozentpunkt Abstand folgen Bücher als beliebte Geschenkidee. Diese Zahlen sind unabhängig vom Anlass und auch unabhängig davon, um wen es sich bei dem Beschenkten handelt.

Geschenke umtauschen?

Wenn das Geschenk nun doch nicht wie eine Bombe eingeschlagen hat, kann der Beschenkte das ja immer noch umtauschen. Oder würdest du das als undankbar empfinden? 46 Prozent der Menschen in Deutschland haben kein Problem damit, wenn ungeliebte Geschenke umgetauscht werden. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov. 19 Prozent finden es jedoch inakzeptabel und 32 Prozent sehen dies mit gemischten Gefühlen. Zumindest hilft diese Exit-Strategie, sich nicht zu stark den Kopf zu zerbrechen. Gerade beim Online-Kauf gibt es die 14-tägige gesetzliche Rückgabemöglichkeit ohne Angabe von Gründen, wobei viele Händler diesen Zeitraum sogar verlängern. Es hilft daher, cool zu bleiben und bei einem Umtausch nicht in tiefer Traurigkeit versinken, sondern sich einfach nach etwas Besserem umzuschauen. Wenn die eigene Wahl diesmal nicht ins Schwarze getroffen hat und du lieber auf Nummer sicher gehen willst, kannst du dich mit einer guten Freundin der zu Beschenkenden beraten. Oder vielleicht ist doch eher ein Gutschein die beste Option beim nächsten Mal.

hab-dich-lieb.com

Freude Schenken Für Besondere Menschen …